Tag Archives: Patenschaft

  • Nothilfe für die Philippinen13. November 2013

    Löse deine Heldenpunkte ein für Nothilfe für die Philippinen

    Kinder auf den PhilippinenWir fassen uns kurz: es geht um Nothilfe für Kinder und Familien auf den Philippinen. Als registrierter Kunde in unserem Onlineshop kannst du im Rahmen unseres Bonusprogramms Heldenpunkte erwerben. Wenn du möchtest, kannst du deine Heldenpunkte einfach und schnell zugunsten der unserer Philippinen-Nothilfe spenden.

    Das Beste: Wir verdoppeln deine Spende!

    1 Heldenpunkt ist somit nicht 5 sondern 10 Cent wert.

    Auch, wenn du vielleicht nur ein paar wenige Heldenpunkte hast, glaube uns: Viele kleine Beträge helfen viel! Hilf also mit!

    Wir machen es dir einfach:

    Schreib uns eine E-Mail an nothilfe@kleiderhelden.com und sag uns, wie viele Heldenpunkte (gerne: "Alle!") wir in deinem Namen spenden sollen. Schreib uns am besten jetzt gleich, spätestens jedoch bis zum 20. November 2013. Wir kümmern uns um den Rest und leiten die Spende sofort in die Nothilfe und informieren dich abschließend über die Verwendung und das Ergebnis. Großes kleiderhelden-Ehrenwort!

    Warum spenden?

    Die Philippinen nach dem TaifunDas Ausmaß der Katastrophe auf den Philippinen nach dem verheerenden Taifun Haiyan ist in weiten Teilen des Inselstaates als apokalyptisch zu bezeichnen. In den besonders schwer betroffenen Regionen haben die Menschen keinen einzigen Unterschlupf mehr, in dem sie sich vor den noch immer miserablen Wetterbedingungen schützen können. Gleichzeitig stehen viele unter dem Schock, Familienmitglieder verloren zu haben. Kinder haben ihre Eltern verloren und sind in dem Chaos auf sich allein gestellt. Gleichzeitig liegen überall Leichen herum, Krankheiten breiten sich rapide aus und seit Tagen gibt es weder Trinkwasser noch Nahrung. Jede Minute zählt – helft mit, indem ihr die Nothilfe unterstützt. Spenden könnt ihr übrigens auch direkt beim Kinderhilfswerk ChildFund e.V.

    Was hat es mit den Heldenpunkten auf sich?

    Falls du mehr über unser Bonussystem und die Heldenpunkte erfahren möchtest, findest du hier alle weiteren Informationen. Übrigens, als erfahrener kleiderhelden Kunde kannst du nach dem Einloggen in dein Kundenkonto auf www.kleiderhelden.com den Transfer deiner Heldenpunkte auch selbst durchführen. Wähle dazu im Bereich "Heldenpunkte" die Funktion "Heldenpunkte schenken" und sende deine Heldenpunkte an nothilfe@kleiderhelden.com.

    Was genau machen wir mit deinen gespendeten Heldenpunkten?

    Nun, zunächst einmal verdoppeln wir den Wert deiner gespendeten Heldenpunkte, d.h. statt 5 Cent ist jeder Heldenpunkt 10 Cent wert. Wir sammeln alle eingehenden Spenden über den Tag und überweisen sie dann umgehend an unseren Kooperationspartner – das Kinderhilfswerk ChildFund Deutschland e.V. Wer ist das Kinderhilfswerk ChildFund und was macht es im Rahmen der Nothilfe? Darüber informierst du dich am besten direkt auf www.childfund.de. Spannende Details über die laufenden Hilfsaktionen werden auch regelmäßig auf der ChildFund Deutschland e.V. Facebook-Seite gepostet. Weitere Hintergründe und Informationen zu unserer Kooperation im Allgemeinen findest du sehr schön zusammengefasst in einem Interview für das Magazin "kinderwelten", Ausgabe 1/2013 auf Seite 6. Mehr über diese wunderbare Partnerschaft könnt ihr beim Kinderhilfswerk ChildFund nachlesen.

    Was kann ich noch tun?

    Wenn du mehr als deine Heldenpunkte spenden möchtest, bist du bei ChildFund an der richtigen Adresse! Selbstverständlich kannst du aber auch einfach noch etwas bei uns einkaufen und als registrierter Kunde weitere Heldenpunkte sammeln und spenden. Wir ziehen dieses Nothilfe-Programm für die Philippinen bis einschließlich 20. November 2013 durch. Je nachdem, wie sich die Situation entwickelt, behalten wir uns eine Verlängerung dieser Aktion vor. Wir haben uns spontan, kurzfristig und vor allem erstmalig zu einer solchen Aktion entschlossen. Trotz größtmöglicher Sorgfalt kann es also sein, dass noch Fragen offenbleiben – bitte zögere nicht, uns gegebenfalls zu kontaktieren. Wir bemühen uns, so gut es geht persönlich für dich ansprechbar zu sein.

    Heldenhafte Grüße
    Deine kleiderhelden

  • Unser Patenkind: Shivam14. April 2013

    Brief von Shivam

    Überglücklich halten wir auf diesem Bild vom letzten Jahr den ersten Brief von Shivam in den Händen. Shivam wohnt in Indien und seine Familie hat es schwer, ihn und seine drei Geschwister Tag für Tag durchzubringen. Fünf Jahre alt ist er und in wenigen Wochen wird er sechs.

    Vor fast einem Jahr haben wir beim Kinderhilfswerk ChildFund eine Patenschaft für Shivam übernommen. Seitdem schreibt er uns mit Hilfe seiner Schwester Priyanka Briefe. Er erzählt, wie es ihm geht, dass er gerade das Schreiben lernt und was seine Eltern arbeiten. Dass uns ChildFund mit der Patenschaft solch tolle Einblicke ermöglicht und auch den direkten Kontakt herstellt, empfinden wir als großes Privileg und freuen uns über jeden neuen Brief von Shivam.

    Der Patenpass, den wir zu Beginn unserer Patenschaft erhalten haben, erklärt dabei alles ganz genau:

    “Shivam lebt mit seinen Eltern, seinen zwei Schwestern und seinem Bruder in der Nähe der Stadt Firozabad, im nördlichen Bundesstaat Uttar Pradesh. Shivam besucht die Vorschule, wo er unter anderem Gedichte auf der nationalen Sprache Hindi lernt. In seiner Freizeit spielt er am liebsten mit seinen Geschwistern und mit seinen Freunden.”

    Shivam Post Die gesammelte Post von ChildFund und Shivam

     

    Sein Vater arbeitet hart während sich seine Mutter um die vier Kinder kümmert, doch das viel zu geringe Einkommen der Familie ist nicht ausreichend, um immer für ausreichend und ausgewogene Nahrung, Kleidung und den Zugang zu Bildung zu sorgen. Aus diesem Grund bietet ChildFund diesen Familien eine unterstützende Hand: durch Patenschaften wie unserer für Shivam erhält das Kind selbst, seine ganze Familie und die gesamte Dorfgemeinschaft die Unterstützung, die sie braucht: nämlich Hilfe zur Selbsthilfe.

    Die Paten haben die Möglichkeit, ihr Patenkind über viele Jahre zu begleiten und durch persönliche Briefe an seinem Leben Teil zu haben. Der Briefkontakt ist für die Paten und Kinder optional, kann aber auf Wunsch – und gerade das finden wir großartig – beidseitig genutzt werden, um einen wirklichen Austausch mit dem Kind und seiner Familie zu ermöglichen. Wer sich mit dem Schreiben in Englisch nicht so sicher ist, dem vermittelt ChildFund einen ehrenamtlichen Übersetzer.

    Was für uns also nur ein kleiner Beitrag ist, kann im Leben eines Kindes einen großen Unterschied machen. Daher möchten wir uns auch bei allen unserer Kunden herzlich bedanken, die uns und damit indirekt auch ChildFund mit jedem Produktkauf finanziell mit unterstützt haben und auch auf Messen großzügige Spenden beigesteuert haben. Ihr seid die besten!

    Viele Grüße aus dem kleiderhelden Hauptquartier senden

    Janos und Gerrit

2 Artikel